Tierisches Allerlei Tierschutz und Tierrecht

Neuer Trick in der Türkei

Wichtige Informationen, Petitionen, Spendenaufrufe

Neuer Trick in der Türkei

Beitragvon Brösel » Do 18. Aug 2011, 15:59

Aus einem Hundeforum:

Eine deutsche Urlauberin fing in der Türkei eine offenbar streunende JRT-ähnliche kleine, ziemlich heruntergekommene Hündin ein und beschloss, diese mit nach Deutschland zu nehmen und sie dort bei sich zu behalten.

Sie wollte alles richtig machen, ging in der Türkei zu einem Tierarzt, ließ die Kleine auf ihre Kosten impfen, entwurmen usw. und bekam dann von dem Veterinär gesagt, dass sie die Hündin bei Urlaubsende noch nicht mitnehmen dürfe, weil erst eine Grundimmunisierung erfolgt sei. Es müsse erst eine Nachimpfung erfolgen. Sie könne die Kleine aber in einer ihm bekannten Tierpension bis zur Ausreise (nach drei Monaten?) unterbringen.

Der Tages-Pensionspreis sollte bei acht Euro liegen. Die Frau versuchte in der Tierpension, einen Pauschalpreis auszuhandeln, aber die ansonsten recht handelsfreudigen Türken ließen sich nicht darauf ein und bestanden auf mehr als siebenhundert Euro für drei Monate, im Voraus zahlbar natürlich.
Die Frau suchte weiter nach einer Unterkunft für die Hündin und erhielt die Adresse eines Türken, der angeblich immer mal Hunde vor der Ausreise bei sich beherbergt. Sie fuhr hin, man wurde sich schnell über den Preis für die Unterbringung einig, achtzig Euro pro Monat, vorauszahlbar im Voraus für die gesamte Zeit. Dazu ein großer Sack Trockenfutter. Die Frau zahlte, ließ die Hündin da und beendete Ihren Urlaub.

Sie war etwa zwei Wochen wieder in Deutschland als sie den Anruf einer deutschen Tierschützerin (ich weiß nicht, ob ich das Wort in Gänsefüßchen setzen muss oder nicht) erhielt, die ihr mitteilte, dass ihre in der Türkei zurück gelassene Hündin von dem Türken ins Tierheim gebracht worden sei. Damit die Hündin dort nicht eingeschläfert werde solle die Frau unverzüglich veranlassen, dass Jemand das Tier aus dem Tierheim holt, gegen Bezahlung natürlich!

Es tauchte in dem Zusammenhang die Frage auf, woher diese Anruferin, die angeblich auch dem Münchener Raum war, überhaupt die Telefon-Nummer der Frau kannte.

Das ist gerade erst passiert. Wie es weitergeht werde ich soweit möglich berichten.
Bild
Benutzeravatar
Brösel
Champion
 
Beiträge: 18265
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 22:39
Wohnort: Österreich

Re: Neuer Trick in der Türkei

Beitragvon Ulla » Do 18. Aug 2011, 17:12

...das ist ja so was von niederträchtig !!! Pfui Teufel !!!

Das hat man dann davon wenn man aus lauter Tierliebe einer armen Socke zu einem guten Zuhause verhelfen will.
Die Urlauberin tut mir leid, denn sie wird richtig abgezockt.
Wer weiß ob ihre ausgesuchte Hündin überhaupt noch lebt und ob sie das Tierchen jemals nach Deutschland importieren kann.

Halt uns mal bitte auf dem Laufenden Rita
lieben Gruß
Ulla

Wir leben alle unter demselben Himmel,
aber wir haben nicht alle denselben Horizont (K. Adenauer)
Benutzeravatar
Ulla
Spürhund
 
Beiträge: 1863
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 10:28

Re: Neuer Trick in der Türkei

Beitragvon Mutzel » Do 18. Aug 2011, 17:29

:evil: Da sackt einem der Zorn!
Die armen Leute die darauf reinfallen ... ja und die armen Tiere trifft es auch :( .
Bild

Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, dass dich mehr liebt als sich selbst. (J. Billings) Bild
Benutzeravatar
Mutzel
Prädikat "Wertvoll"
 
Beiträge: 7839
Registriert: Di 8. Jul 2008, 20:29
Wohnort: Radeberg


Zurück zu Tierschutz und Tierrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Kontakt