Tierisches Allerlei Tierschutz und Tierrecht

Zoo Zajak - Hunde im Zoohandel

Wichtige Informationen, Petitionen, Spendenaufrufe

Re: Zoo Zajak - Hund ab Mai als Ware

Beitragvon noralino » Do 10. Mär 2011, 11:56

klar, niemand von uns wird durch engagement in einem kleinen bereich, durch protest gegen eine kleine sache oder durch aufklären einer einzelnen person die welt retten. aber: jede solche tat hilft ein winziges bißchen und daß viele kleine taten viel bewirken sieht man derzeit an den tankstellen. und wie auch beim essen bin ich der meinung, tierhaltung sollte ethisch vertretbar sein - zur tierhaltung gehört auch die anschaffung.

bei den meisten tieren, die über zoogeschäfte verkauft werden ist es "nicht so schlimm", wenn sie schlecht bis gar nicht sozialisiert sind. sie haben nämlich keinen kontakt zur außenwelt, beißen also bestenfalls ihre menschen oder ihre artgenossen. (bevor hier ein aufschrei kommt: ich finde auch das nicht in ordnung und finde generell den handel mit lebenden tieren über ladengeschäftsräume, auf märkten etc. nicht richtig). beim hund stellt sich noch ein zusätzliches problem zur füllung der tierheime mit ungewollten tieren: hunde werden ausgeführt und treffen somit auf andere menschen. das führt zu konflikten und im schlimmsten fall zu unfällen. diese beißunfälle, toten kinder und was sonst noch so passiert werden dann wieder "den hunden" pauschal angelastet, ohne daß beleuchtet wird, woher das tier kam, wie es aufwuchs etc. bevor es zubiß oder tötete. ich sehe hier wirklich großes gefahrenpotential und kann mir vorstellen, daß die tierheime bald voller unvermittelbarer einheimischer hunde und importhunde mit vermittlungschancen sind. das kann nicht richtig sein!

jeden welpen, den wir nicht kaufen können wir zwar nicht "retten", dafür sorgen viele nichtgekaufte welpen dafür, daß es den hündinnen (und rüden) besser geht. natürlich bedeutet dies, daß eine derzeitig "zuchthündin" ihr leben elend beenden wird, wenn sie mangels nachfrage ihrer produkte nichtmehr gebraucht wird. aber ihr folgen keine neuen nach und ihr leid endet, der kreislauf wird endlich durchbrochen. dafür lohnt es sich nach meinem ermessen zu kämpfen. auch wenn es utopisch sein mag und wir nicht alles leid der tiere beenden können, wir sind es ihnen schuldig. jede von uns kann einen winzigen beitrag dazu leisten. und taten sind in dem fall mehr wert als spenden!
nora mit rasco und konas diesseits & sintra jenseits des regenbogens

Bild Bild
Benutzeravatar
noralino
Prädikat "Wertvoll"
 
Beiträge: 7253
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 14:14

Re: Zoo Zajak - Hund ab Mai als Ware

Beitragvon Kick » Do 10. Mär 2011, 14:48

holga hat geschrieben:Jo Käthe, ich habe es verstanden und Du hast meine Gedanken einfach ausformuliert.
....und letztendlich (etwas vom Thema ab) müssen wir uns alle an die Nase fassen, denn unser Fleischkonsum unterstützt ebenfalls die Massentierhaltung.....

schließe mich der einfachheithalber an

letztendlich verstehe ich diese hohe emotionalität in diesem fred nicht wirklich. vielleicht bin ich auch einfach zu abgeklärt oder zu realistisch oder auch zu resigniert, was die welt im allgemeinen und im speziellen angeht.

und nochmal :zustimm:
Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.
Dalai Lama
Benutzeravatar
Kick
Leitwölfin
 
Beiträge: 17096
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 09:54

Re: Zoo Zajak - Hund ab Mai als Ware

Beitragvon Fussel » Do 10. Mär 2011, 18:56

ich überlege gerade, wieso der ein oder andere bei so einem Thema die "hohe Emotionalität" nicht verstehen kann?
ist doch nicht falsch, sich für gewisse Grundprinzipien auch mal emotional etwas stärker einzusetzen und durchaus hitzig zu diskutieren ;)

unser Beispiel:
Manu und ich werden ständig mit dem Irrsinn der unbedachten Anschaffung irgendwelcher "Haustiere" konfrontiert...
- ein Mini-Schwein, was in der Wohnung gehalten wird,
- Warzenenten, die als Küken für den Balkon gekauft wurden
- Ziegen, die vor einer Videothek auf einem Grünstreifen leben sollten
- ein Leguan, der plötzlich zu groß wurde
- eine Schlange, die einfach vorm Tierarzt ausgesetzt wurde
- ein Bartagame, der offensichtlich auch einfach ausgesetzt wurde, denn er wurde nicht vermisst
- eine Ziege, die von der Müllkippe gerettet wurde
- Wasserschildkröten, die in Massen angeschafft werden und schwup im nächstgelegenen See landen
- etliche Scheidungs- und Allergieopfer unter Kaninchen, Meerschweinen, Mäusen, Chinchillas mal ganz abgesehen
und und und

WIR versuchen diesen Tieren ihr Leben bei uns so artgerecht wie möglich zu gestalten, wir baden quasi aus, was andere mit ihrer Leichtfertigkeit (Käufer) und Skrupellosigkeit (Verkäufer) verbockt haben

und da bin ich einfach sauer

solchen Zoofachgeschäften geht es doch nur darum, die Tiere für möglichst viel Kohle loszuwerden und da meine ich auch andere Zoofachgeschäfte, nicht nur Z.Z., aber dieser springt durch seine "Artenvielfalt" sowieso schon ins Auge, bei mir ins negative!
Faultiere, Waschbären, Raben, Erdmännchen, diverse Exoten - bitteschön, was suchen die überhaupt in privater Hand? WER kann denen schon ein halbwegs artgerechtes Zuhause bieten?

sich rauszuhalten ist doch am Ende nichts anderes, als wegzuschauen - und DAS wären nicht ICH!

jegliche Massentierhaltung ist Scheiße, da sind wir uns hoffentlich einig und Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt, aber ehrlich, würde die Wurst 2 Euro mehr kosten, dafür aber die Tiere gewissenhaft vor ihrer Schlachtung gehalten werden, wäre ich mit dieser Kostenerhöhung mehr als einverstanden!

und bis dahin tu ich "meinen Teil" für eine bessere Welt und wenn es nur das Anprangern ist, wenn nun auch noch Welpen bei Z.Z. verhökert werden sollen ;)

mein Amen
genieße jeden Tag, jeden Augenblick, denn die vergangene Zeit, kehrt nie mehr zurück... Bild
Benutzeravatar
Fussel
Prädikat "Wertvoll"
 
Beiträge: 6437
Registriert: Di 30. Dez 2008, 21:09
Wohnort: Berlin-Eastside

Re: Zoo Zajak - Hund ab Mai als Ware

Beitragvon Brösel » Mi 8. Jun 2011, 08:46

Bild
Benutzeravatar
Brösel
Champion
 
Beiträge: 18330
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 22:39
Wohnort: Österreich

Re: Zoo Zajak - Hund ab Mai als Ware

Beitragvon Verena » Mi 8. Jun 2011, 11:00

Finde ich mal richtig gut!



Happy Dog ist gegen Welpenverkauf im Zoofachhandel!


11.03.2011

Interquell unterstützt VDH und deutschen Tierschutzbund: Kein Welpenverkauf über den Fachhandel

Der Duisburger Zoofachhandel Zoo Zajac plant, ab Mai 2011 auch Hundewelpen in seinem Geschäft zu verkaufen. Die Interquell GmbH lehnt den Verkauf von Hundewelpen im Zoofachhandel grundsätzlich ab und hat diese Nachricht mit Bedauern zur Kenntnis genommen. „Aus diesem Grund sehen wir uns leider gezwungen, die Geschäftsbeziehung mit Zoo Zajac so lange zu beenden, wie diese Geschäftspolitik praktiziert wird“ sagt Georg Müller, Inhaber & Geschäftsführer.

Interquell unterstützt dabei die Meinung des VDH und des Deutschen Tierschutzbundes, die sich auch entschieden gegen den Verkauf von Hundewelpen im Fachhandel wenden und dabei auf die Sensibilität des Hundes verweisen. Auch der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF), dem Zoo Zajac nicht angehört, lehnt den Verkauf von Hunden im Zoofachhandel ab und empfiehlt ausdrücklich die vermittelnde Zusammenarbeit mit Tierheimen und Züchtern.

Lesen Sie hierzu auch die Pressemeldungen des Deutschen Tierschutzbundes und des Vereins für das deutsche Hundewesen (VDH):
Pressemeldung Dt. Tierschutzbund »
Pressemeldung VDH »
Das sagen unsere Kunden zu unserer Entscheidung, Zoo Zajac nicht mehr zu beliefern:

"Ich hoffe, dass Ihr Beispiel "Schule" macht und sich noch viele Firmen anschließen, die ebenfalls den verantwortungslosen Welpenverkauf nicht fördern."

"Ich möchte Ihnen auf diesem Wege für Ihr konsequentes Handeln in Bezug auf Zoo Zajac danken! Einen Welpen in einem Zooladen hat man schneller "mal eben" gekauft als beim Züchter bzw. im Tierheim! Die armen Hunde..."

"Ihre Entscheidung bezüglich Zoo Zajac ist vollkommen richtig ich wünschte mir es würden mehr so reagieren."

"Respekt und vielen Dank, dass Happy Dog den Anfang macht in diesem Skandal. "

"Vielen Dank, daß sie sich entschieden haben ihre zusammenarbeit mit der Firma Zoo Zajac in Duisburg zu beenden um ein Signal zu setzen, das zeigt was sie von der "Verramschung" tierischen Lebens halten ..."


http://www.happydog.de/sport-events/news/
"Tue Deinem Körper Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen" Teresa von Ávila

Bild
Benutzeravatar
Verena
Dog - Coach
 
Beiträge: 7417
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 15:57
Wohnort: Bassum

Welpen bei Zoo Zajac eingetroffen

Beitragvon Brösel » Mo 16. Jan 2012, 16:29

Es ist soweit:

Züchter „probieren“ Zajac aus

Am Freitag trafen die ersten Hundewelpen bei Zoo Zajac ein, unter ihnen auch fünf sogenannte „Labradoodle“. Die Züchter des Labrador-Königspudel-Mixes wurden von den Tierärztinnen des Fachgeschäfts im Internet kontaktiert.
Weiterlesen: http://www.rp-online.de/niederrhein-nor ... -1.2671749

Bilder: http://www.rp-online.de/niederrhein-nor ... -1.2672028
Bild
Benutzeravatar
Brösel
Champion
 
Beiträge: 18330
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 22:39
Wohnort: Österreich

Re: Welpen bei Zoo Zajac eingetroffen

Beitragvon Mutzel » Mo 16. Jan 2012, 17:16

Bild ... ooh man ooh man, da fehlen einem echt die Worte ... die armen Tierchen, dies kann doch nicht gut gehen :?
Bild

Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, dass dich mehr liebt als sich selbst. (J. Billings) Bild
Benutzeravatar
Mutzel
Prädikat "Sehr Wertvoll"
 
Beiträge: 7839
Registriert: Di 8. Jul 2008, 20:29
Wohnort: Radeberg

Re: Welpen bei Zoo Zajac eingetroffen

Beitragvon Verena » Mo 16. Jan 2012, 17:55

http://www.swr.de/nachtcafe/-/id=200198 ... index.html

Talkshow vom Mai 2011 mit u.a. Rütter und dem blöden Zajak
"Tue Deinem Körper Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen" Teresa von Ávila

Bild
Benutzeravatar
Verena
Dog - Coach
 
Beiträge: 7417
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 15:57
Wohnort: Bassum

Re: Welpen bei Zoo Zajac eingetroffen

Beitragvon Fussel » Mo 16. Jan 2012, 20:58

tja, darüber haben wir ja schon ausführlich diskutiert und irgendwie war es klar, dass es so kommen würde! aber Herr Zajac verdient ja an den Tieren kein Geld, nur an dem nötigen Zubehör, was die Tiere ein Leben lang benötigen - ja klar :evil:

die Talkshow war sehr interessant und wer sich ausschließlich für die Stelle über die Welpenanschaffung bei ZooZajac interessiert, sollte bis 55 Minuten vorspulen
genieße jeden Tag, jeden Augenblick, denn die vergangene Zeit, kehrt nie mehr zurück... Bild
Benutzeravatar
Fussel
Prädikat "Wertvoll"
 
Beiträge: 6437
Registriert: Di 30. Dez 2008, 21:09
Wohnort: Berlin-Eastside

Re: Welpen bei Zoo Zajac eingetroffen

Beitragvon Brösel » Di 17. Jan 2012, 18:21

Das solltet ihr unbedingt lesen:
Teil 1: Herr Zajac geht einkaufen.
http://therapiehund.blogspot.com/

http://www.hundezucht-oeding.com/
Welpen geboren 18.08.2011
Welpen geboren am 22.09.2011
Welpen geboren am 09.10.2011 / F1 B
Welpen geboren am 05.10.2011
Verbotsschild-Zajac-200px.jpg


PS.: Heute war Herr Zajac wegen Jack bei RTL im Mittagsmagazin:
das-niedliche-dschungeltier.jpg

Mit glänzenden Augen knabbert Jack an seinem Schokoladen-Futter, das ihm RTL-Moderator Dirk Bach reicht. Und dann interessiert sich das schwarze Possum so sehr für die Vorgänge im Moderatoren-Baumhaus, dass es sekundenlang an die Decke starrt. Das lässt auch Bach zum Dirk-guck-in-die-Luft werden und zusammen geben sie so ein tierisch gutes Team ab, dass die Mitarbeiter hinter der Kamera kurz vor dem Einspielen der MAZ lauthals loslachen.

Das possierliche Tierchen Jack ist der unheimliche Star des vierten Tages der Dschungelshow Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Mit seinen Kulleraugen und nagenden Kaubewegungen bezirzt er bei seinem Kurzauftritt knapp sieben Millionen Zuschauer und löst auch im Moderatorenduo Eifersucht aus. Sonja Zietlow darf schließlich auch mal Jack halten und füttern.

------------
und weil ja jetzt Jedermann ein putziges Beuteltier haben möchte, kam Herr Zajac mit einem solchen Tierchen in die Sendung. Zum Glück (für die Beutelratten) hat Herr Z. nur den Typ schielende Heidi auf Lager. Mit dem schokobraunen Knudeltierchen kann er (noch) nicht dienen.

Schade das das Opossum im Studio nur extrem sabberte, ansonsten aber streichfähig war.
Ob die Begeisterung der Zuseher anhalten würde wenn das arme Vieh mal das Maul aufmacht?
images.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Benutzeravatar
Brösel
Champion
 
Beiträge: 18330
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 22:39
Wohnort: Österreich

VorherigeNächste

Zurück zu Tierschutz und Tierrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Kontakt